Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Finanzierung unseres Abiballs

Finanzierung unseres Abiballs

Finanzierung unseres Abiballs
2.16

350 Euro gesammelt - Damit jeder zum Abiball kommen kann, wollen wir Spenden sammeln um einige Karten für weniger Geld anbieten zu können. Dafür sammeln wir (aus dem Abiball Komitee) schon das ganze Jahr über Spenden. Jetzt, 3 Monate vor dem Ball, geht es noch einmal in den Endspurt. Geplant ist eine Blumenaktion am Valentinstag: An unserer Schule wollen wir Rosen zum Verkauf anbieten, die sich die Schüler gegenseitig schicken können. Es wird der Name des Adressaten und eine kleine Botschaft hinzugefügt und wir laufen dann als ‘Liebesboten‘ von Klasse zu Klasse und verteilen die Rosen an die glücklichen Empfänger. Nach der Schule wollen wir in Hamburgs Innenstadt einen kleinen Stand aufbauen und Blumen an die Passanten verschenken, wodurch wir diese hoffentlich beglücken und zusätzliche Spenden für unseren Ball im Juni zusammen kommen.

Steckbrief
Es sind Bilder vorhanden Es ist ein Film vorhanden
Dankeschön-Spende
20259 Hamburg (Hamburg)
Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer
Klasse 11-13 (S4 - Clara Hanssen)
ca. 10 Teilnehmer
26.01.2014 - 14.02.2014

Bilder und Videos

  • Untertitel

    n.a.

  • Untertitel

    n.a.

  • Untertitel

    n.a.

  • Untertitel

    n.a.

  • Untertitel

    n.a.

  • Untertitel

    n.a.

  • Untertitel

    n.a.

Projektstory

  • Unser Ziel war es genug Geld einzunehmen, um sozial benachteiligten Schülern eine vergünstigte Karte für den Abiball zu anbieten zu können.

  • Wir waren 3 Leute aus dem Abiballkomitee, umd haben noch Verstärkung bekommen, so dass wir am Valententinsstag zu fünft die Tulpen in der Innenstadt verteilt haben. Nachdem wir die Tulpen bei Blume 2000 abgeholt hatten (man sollte nicht vergessen ein Auto für den Blumentransport zu organiseren) haben wir uns zusammengesetzt und geplant wo genau wir die Blumen verteilen wollen und haben uns für den belebten Gerhardt-Hachmann Platz (Hamburg, Mönckebergstr.)entschieden. Nun ging es daran Plakate und Spendenboxen zubasteln. Dazu benötigten wir nicht mehr als alte Tetrapacks und Kaffeedosen aus denen wir Spendenboxen bastelten und Plakate aus Pappen die an Besenstile geklebt wurden.

  • Anfangs fühlte es sich etwas merkwürdig an mit den Tulpen in der Hand auf Leute zuzugehen und ihnen von unserem Projekt zu erzählen. Aber mit der Zeit wurde es immer einfacher fremde Menschen anzuquatschen. Motivierend waren vorallem die vielen positiven Reaktionen die es auf unsere Aktion gab. Nach mehreren Stunden, vielen netten Gesprächen, waren alle 1000 Tulpen verteilt und die Spendenboxen voll.

Kommentare

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick