Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Wir laufen für unseren Spielplatz

Wir laufen für unseren Spielplatz

Wir laufen für unseren Spielplatz
2.47368421053

Ab Februar 2016 wird unser Außengelände vollständig saniert und endlich erhalten wir einen neuen Spielplatz. Die ersten Pläne liegen schon vor. Uns fehlen dann aber noch ein Trampolin und Sitzgelegenheiten. Wir sind 54 Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren und möchten uns diese Sachen durch den Sponsorenlauf selbst "erkämpfen". Mit Hilfe unserer Eltern, Omas, Opas, Freunden und Erzieherinnen werden wir das sicher schaffen. Geplant ist der Lauf im Mai 2016. Rund um unseren Kindergarten und das Außengelände ist auch eine Strecke von ca. 400 m, was einer Sportplatzrunde entspricht.Die Strecke ist auch ganz ungefährlich für uns Kleinen, da dort keine Autos fahren. Start und Ziel ist also unser Kindergarten.

Steckbrief
Es sind Bilder vorhanden
Sponsorenlauf
41836 Hückelhoven (Nordrhein-Westfalen)
Kindergarten Villa Regenbogen Hilfarth
Klasse sonstige (- Astrid Meuser)
ca. 54 Teilnehmer
01.04.2016 - 31.05.2016

Bilder und Videos

  • Anmelde- und Abmeldebereich
  • Untertitel

    n.a.

  • Unser Morderator interviewt die Läufer vor dem Start
  • Untertitel

    n.a.

  • Los geht´s!
  • Untertitel

    n.a.

  • Urkundenausgabe
  • Untertitel

    n.a.

Projektstory

  • Stand Januar 2016: Wir bekommen ein Start-Zielbanner von einem örtlichen Versicherungsbüro. Plakatdruck bekommen wir auch gratis. Eltern kümmern sich hier um Sponsorenwerbung. Absperrbarken etc. sind auch schon durch Eltern gesichert. Mit Rewe (direkt gegenüber) haben wir schon Obst und Getränke geklärt. Ich fand die Versicherungfrage sehr aufwändig. Die Kindergartenkinder sind alle automatisch versichert, da es sich um eine Kindergartenveranstaltung handelt. Dabei spielt es keine Rolle, an welchem Wochentag die Veranstaltung ist und wie lange sie dauert. Da wir aber ab 3jährige Kinder haben, braucht eine Reihe von Kindern Begleitung beim Laufen (eben anders als bei Schulkindern). Dies kann ja quasi jeder sein. Angefangen von Eltern über Großeltern bis hin zu Geschwistern usw. Diese sind aber nicht über den Kindergarten versichert. Ebenso, wenn Geschwister, Eltern etc. auch persönlich laufen wollen, was wir natürlich begrüßen. Es gibt so genannte Veranstaltungs(tages)versicherungen, die Sachschäden versichern, die durch "kindergartenfremde" Personen verursacht werden. Inwieweit Peronenschaden darin eingebunden ist, ist noch nicht ganz geklärt. Hier warte ich auf Antwort. Ansonsten klären wir diese Teilnehmer auf, dass bei Verletzungen die persönliche Krankenversicherung zu beanspruchen ist. Ich habe auch noch keine Antwort darauf, ob es für die, wie ich finde, nicht allzu große Veranstaltung ausreichend ist, dass alle Kollegen in Erste-Hilfe ausgebildet sind.

  • Stand April 2016: Wir haben schon ganz viele Firmensponsoren gefunden durch sehr aktive Eltern. Mitte April werden die Laufkarten ausgeteilt, damit die Kinder/Eltern ihre Laufsponsoren suchen können. Genehmigung der Laufveranstaltung, Versicherungen, Absperrungen, etc. alles in trockenen Tüchern. Wir haben Sponsoren für den Plakatdruck, Start/Zielbanner, Startnummern und vieles mehr. Urkunden für jeden Läufer sind fertig. Eine türkische Elterngruppe kümmert sich komplett um die Verpflegung (türk. Pizza, Hotdogs Kuchen, Getränke), Rewe unterstützt uns mit Obst und Getränken.
    Stand Mai 2016: Das ganze Projekt war ein einschlagender Erfolg. Wir hatten rund 50 Läufer im Alter von 4 - 78 Jahren (für eine zweigruppige Einrichtung sehr viel, finden wir). und absloutes Bombenwetter. Weitere Details folgen.

Kommentare

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick