Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Sponsorenlauf

Sponsorenlauf

Sponsorenlauf
2.31578947368

12.500 Euro erlaufen - Zum 25-jährigen Jubiläum unserer Schule ist im September eine Festwoche in Planung. Ein Sponsorenlauf wird ein Bestandteil der vielfältigen Aktivitäten sein. Neben der gemeinsamen sportlichen Herausforderung sollte der Lauf zur Finanzierung der Festwoche beitragen - Projektstory liegt noch nicht vor.

Steckbrief
Es sind Bilder vorhanden
Sponsorenlauf
07426 Königsee Rottenbach (Thüringen)
Dr. Max Näder Gymnasium Königsee
Klasse 5-10 (Sponsorenlauf - Christoph Scharfenberg)
ca. 469 Teilnehmer
02.03.2016 - 02.09.2016

Bilder und Videos

  • Schüler der 5. und 6. Klassen
  • Untertitel

    n.a.

  • Helfer aus dem Abiturjahrgang
  • Untertitel

    n.a.

  • Läufer der 7. bis 9. Klassen
  • Untertitel

    n.a.

  • In unseren schönen Waldbad
  • Untertitel

    n.a.

  • Junge Skater in Aktion
  • Untertitel

    n.a.

  • Nach der Arbeit als Helfer erlaufen die Abiturienten noch etliche Euro
  • Untertitel

    n.a.

  • Spendenübergabe an das Kinderhospiz Tambach-Dietharz
  • Untertitel

    n.a.

Projektstory

  • Die übergeordneten Ziele dieser Initiative wurden gemeinsam von der Schulgemeinschaft festgelegt.
    Mit dem erzielten Betrag wollten wir einerseits die Aktivitäten der Festwoche finanziell unterstützen. Darüber hinaus wollten wir als anerkannte UNESCO-Projektschule erneut unserer karitativen Verpflichtung nachkommen und für das Kinderhospitz in Tambach-Dietharz spenden. Das dritte Ziel sollte das Bewegungsangebot in den Pausen auf unserem Schulhof attraktiver machen.
    Das Besondere an „unserem“ Sponsorenlauf bildete die Wahlmöglichkeit auf Seiten der Schüler. Sie konnten zwischen dem klassischen Lauf (800 m), dem Inline-Skaten (1400 m) und dem Schwimmen (100 m) wählen. Dazu wurden die in Klammern stehenden Einheiten festgelegt, sodass die Leistungen miteinander vergleichbar waren. Da es sich bei unserer Aktion um den ersten Sponsorenlauf in der Schulgeschichte handelte, wollten wir vielfältige Erfahrungen für eventuelle Wiederholungen sammeln.

  • In der Vorbereitung wurde eine Arbeitsgruppe gebildet, welche die Struktur der Veranstaltung konzipierte und später präzisierte. Das Konzept wurde der Lehrerschaft, den Schülern und natürlich den Eltern vorgestellt. Großes Augenmerk wurde darauf gelegt, die Schüler für die vorgesehene Verwendung der erlaufenen Gelder zu motivieren. Für diese Aufgabe legten sich die Sportlehrer und die Klassenleiter besonders ins Zeug. Damit konnten die Schüler für die Aktion gewonnen werden. Darüber hinaus wurde der Laufzettel an die Bedingungen unseres Laufes angepasst und ausgegeben. Nun stand die Aufgabe, möglichst viele und großzügige Sponsoren für sich zu gewinnen. Im nächsten Schritt wurden für die drei angebotenen Möglichkeiten „Stationsverantwortliche“ festgelegt, die sich mit den konkreten Vorbereitungen der Stationen beschäftigten. Dabei standen effektive Abläufe und die Sicherheit im Vordergrund. Die Vorbereitung der Stationslisten gehörte zu den Aufgaben der Stationsverantwortlichen. Um die Motivation und den Zusammenhalt in den einzelnen Klassen zu erhöhen, riefen wir einen Wettbewerb in den einzelnen Jahrgangsstufen aus. Hierbei sollte der Durchschnitt der erzielten Einheiten pro Klasse den Ausschlag geben. Vom Ablauf her entschieden wir uns für eine Variante, bei der die Schüler verschiedener Jahrgangsstufen zeitlich versetzt aktiv wurden. Die 5. und 6. Klassen eröffneten die Veranstaltung, anschließend wurden die 7., 8. und 9. Klassen aktiv und den Abschluss bildeten die ältesten Schüler.

  • Bei optimalen äußeren Bedingungen liefen, skateten und schwammen die Schüler mit viel Elan und Begeisterung für unsere Schule. Insgesamt erreichten die Sportler hervorragende 2483,8 km. Die Skater trugen zu diesem Ergebnis 506,8 km bei, die Schwimmer erreichten 53 km und die Läufer steuerten den „Löwenanteil“ von 1924 km bei. Hierbei konnten beachtliche individuelle Leistungen, wie z. B. Julia mit erschwommenen 23 Einheiten, die 2,3 km ergaben oder Lukas mit erreichten 19 Einheiten beim Lauf, die eine Laufstrecke von 15,2 km in einer guten Stunde entsprachen. Der Abiturjahrgang 2017 wurde zu großen Teilen als Wettkampfhelfer eingeplant. Diese Aufgaben meisterten sie mit viel Umsicht und hohem Verantwortungsbewusstsein. Dank der großzügigen Sponsoren und natürlich Dank des Einsatzes unserer Schüler konnten die Aktivitäten unserer Festwoche mit 9.000 Euro finanziert werden. An das Kinderhospiz wurden 1000 Euro überwiesen. Der Rest des Erlöses wird in die Gestaltung eines Bolzplatzes auf unserem Schulhof investiert.

Kommentare

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick