Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Sponsorenlauf 2016

Sponsorenlauf 2016

Sponsorenlauf 2016
2.24324324324

5.000 Euro erlaufen – Wir sammeln für den Förderverein der Schule.

Steckbrief
Es sind Bilder vorhanden
Sponsorenlauf
10961 Berlin (Berlin)
Carl-von-Ossietzky-Gemeinschaftsschule
Klasse 1-4 (die gesamte Schule - Carsten Reinke)
ca. 250 Teilnehmer
14.03.2016 - 30.06.2016

Bilder und Videos

  • Stärkung mit Sponsorenhilfe
  • Untertitel

    n.a.

  • Abkühlung
  • Untertitel

    n.a.

  • Los geht's
  • Untertitel

    n.a.

Projektstory

  • Unsere Schule ist erst wenige Jahre alt, entsprechend sind viele Dinge noch im Umbruch. Auch der Förderverein ist daher erst ziemlich kurze Zeit aktiv. Eines der Dinge, die immer wieder von den Eltern, Schülern und auch Lehrern gewünscht wurden, war ein Entspannungsraum für die Schüler. Schülerinnen und Schülern sollte ein Rückzugsort aus dem Trubel des Schulalltags geboten werden. Da die Schule hierfür kein Geld bereitstellen konnte, kam schnell die Idee, hierfür auch die Ergebnisse aus einem Sponsorenlauf zu verwenden. Ergänzende Finanzierung wird durch Mittel von Stiftungen angestrebt. Darüber hinaus sollten Spielzeuge für die Hofpausen und Bücher für Leseecken in den Klassen angeschafft werden. Ein weiteres Ziel war es, eine Veranstaltung zu schaffen, bei der möglichst viele Teilnehmer des Schullebens an einem Strang ziehen und sich gemeinsam für eine Sache einsetzen.

  • Der Organisationsteam bestand aus rund 10 Mitgliedern, wobei es ein Kernteam von 4 Mitgliedern gab. Wir haben die Aufgaben in die Bereiche Laufort/Behörden, Teilnehmerverwaltung, Infrastruktur, Catering und Unterhaltung aufgeteilt. Zunächst ging es darum, einen geeigneten Laufort zu finden, da auf dem Schulgelände zum Teil gebaut wird. Hier haben wir uns für den Sportplatz an der Schule entschieden. Aufgrund terminlicher Gründe konnte der Sponsorenlauf nicht an einem regulären Schultag stattfinden, also mussten wir einen Samstag finden, an dem der Sportplatz nicht durch Fussballvereine belegt war. Außerdem musste die Genehmigung von den Sportverwaltung der Stadt eingeholt werden. Auf dieser Basis konnten wir dann an die kontrete Vorbereitung gehen: Dazu gehörten zunächst Ankündigungen an Lehrer, Eltern und Schüler, um den Termin bei allen Beteiligten vorzumerken. Einige Wochen vor Beginn des Laufes haben wir mit Ständen auf dem Schulhof Werbung für die Veranstaltung gemacht und konnten somit schon vorfühlen, wie groß die Bereitschaft zum Mitmachen an einem Samstag ist, an dem sonst keine Schule ist. Mit diesem Wissen im Hintergrund war es uns dann möglich, die Bedarfe bei den Materialien und für das Catering zu planen. Die erforderlichen Dinge wurde dann von den Teammitgliedern organisiert, teils von Sponsoren (Getränke, Brezeln, Gimmicks), teils durch Einkäufe oder durch Ausleihen (Tische, Kühlung durch Rasensprenger an einem heißen Tag, Soundanlage). Banner und andere Druckmaterialien konnte intern durch Elternengagement erstellt werden. Vom Roten Kreuz wurden für alle Fälle Sanitäter bestellt - besonders weil es heiß werden sollte. Am Veranstaltungstag haben sich alle Teammitglieder und weitere Freiwillige frühzeitig eingefunden. Durch eine präzise Verteilung der Aufgaben wußte jeder, was seine Position war.

  • Obwohl es kein regulärer Schultag und dies der erste Spendenlauf an unserer Schule war, haben mehr als ein Viertel der Schüler an dem Sponsorenlauf teilgenommen. Insgesamt wurden etwas mehr als 5.000 Euro erlaufen. Mindestens genauso wichtig aber ist, dass alle Kinder, Eltern und Lehrer den Lauf als ein schönes Ereignis im Schulleben empfunden haben.

    Das macht Schules Kommentar: Prima, dass ihr euren Lauf an einem Samstag auf die Beine stellen konntet, und die Idee mit den Ständen auf dem Schulhof finden wir auch klasse!

Kommentare

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick