Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Schüler laufen für Schüler

Schüler laufen für Schüler

Schüler laufen für Schüler
2.56666666667

2.500 Euro erlaufen - Im Rahmen eines Sponsorenlaufs, wollen wir Geld für bessere Sportbedingungen und zur Verschönerung des Schulhofs generieren. Auch wollen wir mehr Präsenz im Stadtteil zeigen und mit den Grundschulen vermehrt kooperieren, um den Schulwechsel einfacher und interessanter zu gestalten - Projektstory liegt noch nicht vor.

Steckbrief
Sponsorenlauf
13055 Berlin (Berlin)
Manfred-von-Ardenne-Schule
Klasse sonstige (Klassen 7 bis 12 - Johannes Schneidemesser)
ca. 600 Teilnehmer
27.05.2016 - 07.09.2016

Bilder und Videos

Projektstory

  • Die Idee wurde schon an vielen Schulen umgesetzt und vor einigen Jahren in Zusammenarbeit mit UNICEF auch an unserer Schule. Wegen der Sporthallenengpässe in Berlin stehen uns nur dürftige Hallen zur Verfügung, die weder baulich noch materiell zumutbar ausgestattet sind. So sollten die Schüler selbst etwas für die materielle Ausstattung der Hallen tun.

  • Der Vorlauf war zeitlich leider etwas knapp bemessen, zudem wurde der Sponsorenlauf im Rahmen eines alternativen Sportfests verankert. Das geschah auf einem großem Gelände mit einer dort vorzufindenen 400 m Bahn. Die örtlichen Voraussetzungen waren gegeben und für jede Klassenstufe wurde zwischen 15 und 20 Minuten Belastung festgelegt. In Anbetracht der weiteren Belastung durch weitere Spiele und andere Bewegungseindrücke war das völlig ausreichend. Stündlich wurde eine Art Stationswechsel vollzogen, womit dann die nächste Klassenstufe an der Reihe war, was auch das Zählen der Runden erleichterte. Parallelklassen zählten ihre Runden gegenseitig, wobei jede/r Schüler/in eine/n andere/n Schüler/in zählte. Mit jeder Runde empfingen die Läufer ein Gummiband, welches um das Handgelenk gelegt werden konnte. Am Ende zeigten alle ihre gesammelten Gummibänder vor und ließen sich in der Namensliste eintragen. Da die Zeit knapp bemessen war, musste alles streng organisiert werden; besonders die Rundenzählung und anschließende Übernahme in die Namenslisten. Durch die Hilfe von Kollegen und vor allem dank der Schülerinnen und Schüler älterer Jahrgänge hat aber alles geklappt!

  • Unser Fazit: Trotz des kurzen Vorlaufs und der wenigen Verantwortlichen/Organisatoren, war der Sponsorenlauf eine gelungene Abwechslung und auf jeden Fall ein Zugewinn für die Finanzierung. Im Bereich der Zuwendungsbescheinigungen besteht noch Nachbesserungsbedarf. In Zukunft wollen wir hier vermehrt auf Onlineabwicklung setzen. Das würde eine Menge Arbeit ersparen, Transparenz schaffen und dafür sorgen, dass alle Spender problemlos eine Bescheinigung erhalten. Der Spendenanteil lag aufgrund des kurzen Vorlaufs bei nur etwa 50 Prozent, wir gehen aber davon aus, dass bei größerer Planungs- und Organisationszeit auch ein größeres Potenzial zu erwarten ist. Denn die Spendenbereitschaft der teilnehmenden Sponsoren war grandios! Wir haben daher jetzt schon entschieden im nächsten Jahr eine Fortsetzung des Laufes stattfinden zu lassen - mit mehr Zeit für die Planung und einer besseren Organisation. Auch darüber werden wir berichten.

    Das macht Schules Kommentar: Toll, was ihr in so kurzer Planungszeit auf die Beine gestellt habt! Was ihr für nächstes Jahr auch ausprobieren könnt, ist die Laufzeit zu erhöhen bzw. gar nicht zu begrenzen. Das spornt erfahrungsgemäß zu Höchstleistungen an, von denen nicht nur die Sponsoren, sondern auch die Läufer selbst überrascht sein werden. Auf jeden Fall super, dass ihr am Erfolg dranbleibt!

Kommentare

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick