Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Stadterkundung mit DaZ-SchülerInnen

Stadterkundung mit DaZ-SchülerInnen

Stadterkundung mit DaZ-SchülerInnen
2.44444444444

Über die "Humanistische Union" in Lübeck kommt zweimal in der Woche ein Mitarbeiter in unsere Schule und holt SchülerInnen aus den DaZ-Klassen zu Ausflügen ab. Zusammen erkunden sie den Stadtteil, besuchen Jugendzentren, Museen, das Theater oder lernen gemeinsam Fahrrad fahren. Das tolle an dem Projekt ist, dass es genau dort ansetzt, wo Schule oft aufhört und ist damit eine tolle Brücke für die DaZ-SchülerInnen mitten in die Gesellschaft hinein.

Steckbrief
Integrations-Projekt
23556 Lübeck (Schleswig-Holstein)
Gotthard-Kühl-Schule
Klasse 5-10 (DaZ-Klassen - Simone Becker)
ca. 15 Teilnehmer
22.09.2016 - 31.07.2018

Bilder und Videos

Projektstory

  • Wir haben keinen festen Ablaufplan dafür entwickelt. Es gibt ein paar Ideen und Aktionen, die sich in der vorherigen Gruppe bewährt haben, dennoch versuchen wir bei den Bedürfnissen der aktuellen Gruppe zu bleiben. Die Schülerinnen und Schüler haben teilweise Wünsche oder Anliegen (z.B. Fahrrad fahren lernen oder reparieren) So fand ein Fahrradkurs statt.

  • Diese Wünsche versuchen wir herauszukriegen, indem wir auch Ideen im Unterricht sammeln und den Jugendlichen gut zuhören, so entstehen neue Ideen und Impulse, die wir an den Leiter weitergeben. In meiner Klasse spielen zum Beispiel einige gerne Billard, das kann man in einem Jugendzentrum auch spielen, also steht ein Besuch dort auf der Tagesordnung. Die Motivation Billard zu spielen ist hoch, und so lernen die Schülerinnen und Schüler gleich einen weiteren Ort für Jugendliche in ihrer Stadt kennen und nehmen vielleicht auch an weiteren Aktionen dort teil.

    Aktueller Stand Oktober 2017:
    Die Stadterkundung ist nun vor allem in ein Schwimmangebot übergegangen, weil wir gemerkt haben, dass hier Bedarf besteht. Mädchen und Jungen werden jeweils vom Unterricht direkt abgeholt und gehen dann zur Schwimmhalle. Die ersten haben sich auch schon freigeschwommen.
    Bei Bedarf bieten wir über dieselben MitarbeiterInnen auch Fahrradkurse an. Zunächste wird auf dem Schulhof geübt, dann geht es weiter in die Natur und danach in den Stadtverkehr.
    In den Ferien gibt es dann Ferienangebote, um die Stadt oder Jugendeinrichtungen kennenzulernen.

  • Das macht Schules Kommentar: Die Offenheit dieses Projektes gibt euch das größte Maß an Beweglichkeit. So sind Wünsche und Anliegen der SchülerInnen gut zu hören und leichter umsetzbar. Prima für die Integration!

Kommentare

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick