Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Benefizlauf

Benefizlauf

Benefizlauf
2.66666666667

Wir wollen einen Benefizlauf veranstalten.

Steckbrief
Es sind Bilder vorhanden
Sponsorenlauf
66822 Lebach (Saarland)
Johannes-Kepler-Gymnasium
Klasse 5-10 (- Burkhard Claes)
ca. 570 Teilnehmer
01.06.2017 - 01.09.2017

Bilder und Videos

  • Quelle: Johannes Kepler Gymnasium Lebach
  • Untertitel

    n.a.

  • Quelle: Johannes Kepler Gymnasium Lebach
  • Untertitel

    n.a.

  • Quelle: Johannes Kepler Gymnasium Lebach
  • Untertitel

    n.a.

  • Quelle: Johannes Kepler Gymnasium Lebach
  • Untertitel

    n.a.

  • Quelle: Johannes Kepler Gymnasium Lebach
  • Untertitel

    n.a.

Projektstory

  • „Wie lange dürfen wir noch laufen?“ – Benefizlauf am JKG Lebach

  • Normalerweise hält sich die Laufbegeisterung der meisten Schüler in Grenzen. Dass es aber auch anders „laufen“ kann, zeigte sich in der Woche vor den Sommerferien am Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach. Dort lief eine ganze Schule an diesem Tag für einen guten Zweck, zur Unterstützung des Fördervereins des JKGs und einer Schule in Kamerun. Dazu hatten die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld Sponsoren oder Laufpaten gewinnen sollen, die bereit waren, ihnen einen gewissen Betrag pro zurückgelegter Runde oder einen Festbetrag zu spenden.
    So begaben sich kurz nach 8 Uhr ca. 300 Schülerinnen und Schüler der Unterstufe nach dem Startsignal von Schulleiter Hans Herrmann auf die Strecke im Lebacher Stadion. Später kamen weitere 250 Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 hinzu. Auch der Kooperationspartner des JKGs, die reha GmbH Lebach war mit mehr als 20 Teilnehmern am Start. Besonders die Rollstuhlfahrer unter ihnen hatten sichtlich Spaß daran, von JKG-Schülern über die Laufbahn geschoben zu werden. Angefeuert wurden sie außerdem von ihren Sponsoren aus dem Lehrerkollegium des JKGs. Darüber hinaus ließen es sich etliche Lehrerinnen und Lehrer nicht nehmen, selbst für den guten Zweck zu laufen.

  • Begeistert aufgenommen wurde von den Schülern die professionelle Rundenerfassung per Chip und die Laufauswertung der Firma Meisterchip aus Mettlach. So konnten sich alle jederzeit auf einem großen Bildschirm über ihre aktuelle Laufleistung und die ihrer Mitschüler informieren. Schüler des Neigungsfachs Sport sorgten an einem Verpflegungsstand mit Getränken und sportlertypischen Snacks für das leibliche Wohl der Sportler. Auch der zeitweilig einsetzende Regen konnte die Laufbegeisterung der Teilnehmer nicht stoppen. Musik hörend, sich unterhaltend oder auch einmal für ein Foto posend – es herrschte einfach eine Superstimmung. Alle waren in Bewegung, ob laufend, gehend oder walkend. Den ultimativen Kick für die Schüler besorgte schließlich die Ankündigung, dass die besten Klassen einen Tag „schulfrei“ hätten. Insofern ist auch die Frage eines Schüler gegen Ende leicht zu verstehen: „Wie lange dürfen wir noch laufen?“ Der Ehrgeiz, wieder und wieder eine Runde zurückzulegen, hielt wirklich bis zum Schluss an. Als Belohnung konnten sich schließlich zwei Klassen über einen unterrichtsfreien Tag freuen, bei den jüngeren die Klasse 6c und bei den älteren die Klasse 10cn.
    Bedanken möchten sich die Organisatoren des Benefizlaufs, die Fachschaft Sport, ganz herzlich bei den Sponsoren von der Firma Kaufland Lebach, der Firma Leistenschneider Schmelz und der Kreissparkasse Saarlouis für ihre Unterstützung.
    Zum Schluss möchte die Fachschaft Sport unseren Schülerinnen und Schüler ein großes Kompliment machen: „Ihr habt uns alle positiv überrascht durch euer Engagement, euer Durchhaltevermögen und eure gute Stimmung. Wir sind stolz darauf mit solchen Schülern zu arbeiten.
    (Quelle: Johannes Kepler Gymnasium Lebach)

    Das macht Schules Kommentar: Und am Ende des Laufs steht da eine beeindruckende Zahl: 12,7 km pro Läuferin bzw. Läufer. Wir ziehen alle unsere Hüte und sagen: Weiter so!

Kommentare

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick