Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Woche der Toleranz und Menschlichkeit

Woche der Toleranz und Menschlichkeit

Woche der Toleranz und Menschlichkeit
3.23076923077

Wir sind seit zwei Jahren eine "Schule mit Courage - Schule gegen Rassismus". Daher veranstalten wir jährlich eine Woche der Toleranz und Menschlichkeit. In diesem Jahr steht diese Woche unter dem Motto: EINE SCHULE ZUM WOHLFÜHLEN. Jeden Klasse arbeitet dazu im Vorhinein heraus, welche Werte ihrer Meinung nach wichtig sind, damit sich jeder wohlfühlen kann. Zu diesen Werten arbeiten die Klassen dann gemeinsam in dieser Woche.

Steckbrief
Integrations-Schule
23556 Lübeck (Schleswig-Holstein)
Gotthard-Kühl-Schule
Klasse sonstige (alle Klassen - Simone Becker)
ca. 600 Teilnehmer
19.03.2018 - 23.03.2018

Bilder und Videos

Projektstory

  • Zum dritten Mal fand dieses Jahr die „Woche der Toleranz und Menschlichkeit“ an der Gotthard-Kühl Grund- und Gemeinschaftsschule Lübeck statt. Doch dieses Mal verlief die Projektwoche ganz anders als die vorherigen Jahre. Unter dem Motto „Eine Schule zum Wohlfühlen“ haben sich alle, 1. bis 10. Klasse, mit für sie zentralen Werten beschäftigt und Partizipation gelebt. Herausragend ist bei diesem Projekt, dass bei den drei Planungstreffen von Anfang an Schülervertretung und andere interessierte Schüler dabei waren. „Mit Hilfe der Schülerinnen und Schüler waren wir besonders kreativ“, so ein Mitglied der Steuerungsgruppe. Sei es Kommunikation oder Zusammenarbeit - die Erfahrungen, die beim Organisieren einer solchen Projektwoche gemacht werden, sind für Schüler wertvoll. Es wurde beschlossen, dass die Woche der Toleranz zwar einen groben Rahmen bekommt, der den Klassen jedoch sehr viel Freiheit erlaubt. So hat jede Klasse die Möglichkeit zu machen, was für sie bedeutsam ist.

  • Schon vor der Projektwoche, die zwischen dem 19. und dem 23. März stattfand, wurde im Klassenrat die Frage gestellt: „Was brauchst du, damit du dich in der Schule wohl fühlst?“. Die unterschiedlichen Antworten wurden ausgewertet und letztendlich hat sich die Klasse dann für etwa drei zentrale Werte, beispielsweise Freundschaft, Vertrauen oder Respekt, entschieden. Die Lehrkräfte hatten dann noch etwas Zeit, Materialien für die Arbeit zu den Werten zu beschaffen. Um die Werte auch praktisch einzubinden, hat jede Klasse im Vorfeld per Los eine Patenklasse bekommen. Die Patenschaften bestehen immer aus einer Klasse der Grundschule und einer Klasse der Gemeinschaftsschule. Anfangs haben sich die Klassen in Briefen (aufgrund von räumlicher Trennung) gegenseitig vorgestellt und geschrieben, was ihnen wichtig ist. Das stärkt auch die eigene Identität. Später hat jede Klasse für die Partnerklasse eine Aktion geplant, um den anderen eine Freude zu bereiten. Dabei werden wichtige Fähigkeiten, wie Empathie, Rücksichtnahme und Verantwortung für andere geübt. Es kamen sehr tolle Aktionen dabei heraus, beispielsweise ein Frühstück mit Brettspielen oder eine gemeinsame Sportstunde. Eine DaZ-Klasse hat sich für die Patenklasse in der Grundschule einen Ausflug zum Bauspielplatz einfallen lassen. Dort hat sie die Schülerinnen und Schüler total ausgeglichen und fröhlich erlebt. Zum Beispiel haben die Grundschüler den DaZ-Schülern aus unterschiedlichen Ländern das Spiel „Verstecken“ beigebracht und alle hatten großen Spaß. Bei einem Unfall einer Grundschülerin haben die älteren Schüler dann große Fürsorgebereitschaft und Verantwortungsbewusstsein bewiesen.

  • Zwar hat es bisher nur wenig Austausch geben, was für tolle Aktionen in den verschiedenen Klassen stattgefunden haben, aber die Steuerungsgruppe hat aus dem Kollegium schon viel positives Feedback zum Patenprogramm erhalten. Durch diese Projektwoche konnten Grund- und Gemeinschaftsschule zusammenwachsen und das Wir-Gefühl an der Schule wurde gestärkt. Das Ziel ist, dass die Woche der Toleranz eine Eigendynamik auslöst und die Patenklassen auch weiterhin gemeinsame Aktionen planen. Leider bleibt in manchen Fällen nur noch Zeit bis zum Ende des Schuljahres, deswegen wird schon an einem Konzept für ein erweitertes Patenprogramm im neuen Schuljahr gefeilt.

    Das macht Schules Kommentar: Toll, dass die Schüler von Anfang an Mitwirken durften und selbst ihren Fokus legen konnten. So entsteht ein echtes Wir-Gefühl!

Kommentare

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick