Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Lese- und Vorführraum neu gestalten

Lese- und Vorführraum neu gestalten

Lese- und Vorführraum neu gestalten
2.34482758621

Neue Regale und Sitzmöglichkeiten bauen. Leseraum neu streichen und gestalten.

Steckbrief
PDF Es sind Bilder vorhanden
Aula, Flure, Turnhalle usw. renovieren
27478 Cuxhaven (Schleswig-Holstein)
Franzenburger Schule
Klasse 3 (a -Heinz Rehse)
ca. 18 Teilnehmer
19.10.2009 - 23.11.2009

Bilder und Videos

  • Das war unsere Ausgangslage
  • Untertitel

    n.a.

  • Franz von der Burg im Rohbau
  • Untertitel

    n.a.

  • Der Wächter der Bücherei
  • Untertitel

    n.a.

  • Gemütliche Sitzgelegenheit
  • Untertitel

    n.a.

  • Unsere Leseburg
  • Untertitel

    n.a.

  • Jetzt nur noch einräumen und los geht's!
  • Untertitel

    n.a.

  • Stolz auf die geleistete Arbeit
  • Untertitel

    n.a.

Projektstory

  • Zahlreiche Ideen

    Als wir die Nachricht erhielten, dass der Raum der bisher bestehenden Bücherei baulichen Maßnahmen zum Opfer fallen soll, galt es aktiv zu werden. Aufmerksam gemacht durch einen Zeitungsartikel – Das macht Schule – haben wir uns bei unserem Cuxhavener Baumarkt Max Bahr beworben und hatten das Glück ausgewählt zu werden.

  • Nach einem informativen Vorgespräch bei Max Bahr, in dem wir bestens durch Frau Kaps (Mitglied der Marktleitung) und Herrn Lick (unser Sägemeister) unterstützt wurden, ging es in die Startlöcher, um die praktische Arbeit aufzunehmen. Melanie Kamps, unsere Büchereifee und Klassenlehrerin der Klasse 3b ging mit ihren Kinder in die planerische Vorbereitung. Hausmeister Heinz Pohl initiierte das Streichen eines ehemaligen Klassenraumes, unserer jetzigen, neuen Bücherei. Ideen wurden geboren. Lehrerin Katharina Schimak gab den Anstoß, Sitzmöbel zu bauen und eine Bücherkiste in Gestalt eines Drachens herzustellen. “Franz von der Burg” war geboren. Nach einer Idee von Katharina Schimak und Melanie Kamps wurde aus Sperrholz das Relief einer Burg zugesägt, das eine Wand der neuen Bücherei schmücken sollte. Mehrere Besuche des Hausmeisters bei Max Bahr dienten der Detailplanung. Marco Lick sägte Bretter auf Maß zu, Farben und Material wurden ausgesucht. Wir fanden stets ein offenes Ohr und erhielten die tatkräftige Unterstützung der Mitarbeiter von Max Bahr. Eine nicht erwartete Überraschung hielt die Marktleitung für die Franzenburger Schule bereit. Max Bahr beteiligt sich mit 500! Euro. Das hatten wir nicht erwartet. Die restlichen Kosten übernimmt der Förderverein der Franzenburger Schule.

    Teamwork am Aktionstag

    Nachdem die Sitzmodule größtenteils zusammengeschraubt waren, kam es nun zum “Tag der Kinder“, unserem Aktionstag am 11. Dezember 2009. Bewaffnet mit Rollen, Pinseln und Akkubohrern gingen die Kinder der Klasse 3b mit Feuereifer an die Sache. Die Max Bar-Mitarbeiter Inken Kaps, Marco Lick und Daniel Adler nahmen sich der Kinder an, unterstützt vom Hausmeister und den Lehrkräften. In verschiedenen Gruppen wurden die Zinnen des Burgreliefs angemalt, die restlichen Sitzmodule zusammengeschraubt und angestrichen. In der Zwischenzeit wurden die neuen Regale vom Hausmeister aufgestellt und an den Wänden befestigt. In der Franzenburger Schule entstand ein freundschaftliches Miteinander von Kindern und Erwachsenen. Besonders interessant war für die Kinder natürlich, mit “richtigen” Handwerkern zu arbeiten. Nachdem die Kinder vier Stunden stramm gearbeitet hatten, erledigten die Erwachsenen die Restarbeiten. Während einer Pressekonferenz äußerte sich Schulleiter Hans-Dieter Bielefeld: “Diese Gemeinschaftsaktion hat einen enormen Wert für unsere Schüler. Sie gestalten einen Raum, der allen Kindern der Franzenburger Schule zur Verfügung steht. Sie haben die wertvolle Erfahrung gemacht, sich für die Allgemeinheit einzusetzen und dieses mit Stolz empfunden”.

  • Auf das Ergebnis können alle stolz sein

    Nach getaner Arbeit setzten sich alle Beteiligten im Klassenraum der Klasse 3b zusammen. Extra aus Hamburg angereist waren Frau Naujoks und Frau Horn von der Max Bahr PR- Abteilung. In einem Blitzlicht äußerten sich die Kinder begeistert und voller Stolz zu ihrer Arbeit.
    Neele:” Ich fand es toll, dass ich bei den Erwachsenen mithelfen durfte. Mir hat das Anmalen viel Spaß gemacht”. Gunnar:” Ich fühle mich ein bisschen geehrt, dass wir ausgesucht worden sind, etwas für die anderen zu machen”.
    Marco Lick, Max Bahr-Mitarbeiter: “Ihr wart Spitze. Am liebsten würde ich euch alle mit in den Baumarkt nehmen”. Auch die beteiligten Erwachsenen empfanden das gesamte Projekt als außerordentlich positiv. In einer konzertierten Aktion wurde ein Ergebnis erreicht, das sich sehen lassen kann. Nach letzten Archivierungsarbeiten soll die neue Bücherei im Januar mit einem Fest eröffnet werden.

    Heinz Rehse, Dezember 2009

Kommentare

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick