Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Wandprojekt - 3D-Darstellung des Berufsbildes Sozialassistent

Wandprojekt - 3D-Darstellung des Berufsbildes Sozialassistent

Wandprojekt - 3D-Darstellung des Berufsbildes Sozialassistent
2.45945945946

Wir wollen unsere Räume schön und zweckgebunden. Speziell für die Ausbildung ""Sozialassistenz"", um Soziales und Kreatives zu vereinen.

Steckbrief
Es sind Bilder vorhanden
Klassenzimmer renovieren
10179 Berlin (Berlin)
Berufsfachschule für Wirtschaft und Technik
Klasse 11-13 (Manuela Marotz)
ca. 21 Teilnehmer
18.06.2009 - 31.12.2009

Bilder und Videos

  • Hand aus Gips
  • Untertitel

    n.a.

  • Das Krankenhaus
  • Untertitel

    n.a.

  • Face to Face
  • Untertitel

    n.a.

  • Das andere Mobilé
  • Untertitel

    n.a.

Projektstory

  • Die Schüler kamen mit einer Idee auf uns zu, ihr Berufsbild in Form eines 3D-Wandprojektes darzustellen. Sie mussten uns ihre "Idee" weiter präsentieren und stellten dazu eine Planung auf, die sowohl den zeitlichen Rahmen in Vorbereitung und Durchführung darstellte, als auch die Materialkosten und die Materialbeschaffung berücksichtigte. Nach Genehmigung wurde das Projekt im Rahmen des Unterrichts "Musisch-kreativ" umgesetzt. Betreut von Seiten der Schule wurde es durch den Fachlehrer.

  • Die Schüler wollten mehr über ihr Berufsbild erfahren und gleichzeitig eine sinnbildliche Identifikation mit ihrem künftigen Ausbildungsberuf schaffen. Der Sozialassistent ist in Berlin noch nicht so ansässig und erst 2008 eingeführt worden. Ihr Zusammenspiel mit verschiedensten Institutionen und ihr Tätigkeitsbereich sollte damit verdeutlicht werden. Alles hat mit einer kleinen Idee angefangen, den Raum von den kahlen, weißen Wänden zu befreien. Farbe ist ja nett, hat aber jeder. Also - schöpferischer Ideenaustausch. Beteiligt waren eigentlich vorab lediglich die Schüler. Sie präsentierten die Idee, wir baten um eine ausgereifte Planung (Skizze, Kosten, Umsetzung). Nichts geht ohne eine ordentliche Kalkulation! Beteiligt waren bis dato nur die 20 Schüler. Sie skizzierten das Projekt, sie listeten Materialien auf und erfragten die entsprechenden Preise. Der zeitliche Rahmen wurde festgesetzt - eigentlich perfekt, warum also nicht genehmigen! Somit kam es zur Umsetzung. Hier agierten sie unter Anleitung des Fachlehrers eigenständig. Auch der Einkauf wurde durch die Schüler selbst vorgenommen.

  • Die Durchführung war dann im Großen und Ganzen so wie geplant. Kosten wurden eingehalten, Schüler brachten sich wirklich eifrig ein. Nur der zeitliche Rahmen wurde etwas gesprengt. Es sollte noch perfekter werden, als die Ideen es vorgesehen haben. Einige Zusammenhänge des Berufsbildes entwickelten sich in den Köpfen der Schüler immer mehr und die mussten dann auch noch mit rein. Materialien ließen sich nicht so verarbeiten, wie es geplant war. "Shit happens" und "Puh, noch mal Glück gehabt" waren so einige kleine Zitate. Der Fachlehrer war eher zum Antreiber geworden, denn alles musste irgendwann ja mal hängen.

    Am Ende ist alles gut und somit gibt es auch nur positive Erfahrungen. Die Schüler sind stolz auf ihr Projekt, es hat neben den fachlichen Kompetenzen (handwerkliches planungstechnisches Geschick) auch soziale Kompetenzen angesprochen (Teamgeist, Handlungskompetenzen, Identifikation mit seinem Berufsbild). Motivation untereinander und Kritikfähigkeit sind bei solchem Projekt nicht zu unterschätzen.

Kommentare

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick