Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Was lange währt, wird endlich gut (geschafft)

Was lange währt, wird endlich gut (geschafft)

Was lange währt, wird endlich gut (geschafft)
2.08928571429

Wir wünschen uns einen eigenen Pausenraum! Vor einiger Zeit entstand unter den Ober- und Mittelstufenschülern der Wunsch nach einem eigenen Pausenraum, weil der Schulhof relativ klein ist.

Steckbrief
Es sind Bilder vorhanden
Cafeteria renovieren
50733 Köln (Nordrhein-Westfalen)
Nordparkschule
Klasse 5-10 (Andrea Peitz)
ca. 14 Teilnehmer
13.10.2009 - 30.04.2010

Bilder und Videos

  • Noch ist unser Raum etwas farblos
  • Untertitel

    n.a.

  • Da gibt es einiges zu tun
  • Untertitel

    n.a.

  • Welch schöne Farben!
  • Untertitel

    n.a.

  • Stolz auf das Ergebnis
  • Untertitel

    n.a.

  • Das war unsere Arbeit
  • Untertitel

    n.a.

  • Hier fühlen wir uns wohl
  • Untertitel

    n.a.

Projektstory

  • In diesem Schuljahr wurde ein Klassenraum gesplittet. Der vordere Bereich ist eine Lernzone. Der hintere und auch größere Bereich wird in den Pausen als „Chill-Raum“ genutzt.
    Die „Großen“ wollten endlich mal Ruhe vor den „Kleinen“ haben!
    Nachdem die Lehrerkonferenz der doppelten Nutzung zustimmte, ging es weiter mit der Planung.
    Die Schüler setzten sich zusammen und sammelten Ideen:
    -Couchen mit Kissen zum „Chillen“ sollten vorhanden sein
    -Kleine Tische für Getränke und Essen wären praktisch
    -Bilder aus diversen Kunstprojekten sollen aufgehängt werden
    -Blumen auf die Fensterbänke
    -Kleine Spiele, wie Karten, UNO u.ä.
    -Materialschränke sollen angestrichen werden
    -Die Wände sollen in Wischtechnik gestaltet werden

  • Viele fleißige Helfer

    Dann ging es an die Umsetzung der einzelnen Ideen. Nachdem ich im Baumarkt eine gute sach- und fachgerechte Beratung bzgl. der Farb- und Materialwahl erhielt, begannen wir in den nächsten drei Wochen jeweils mit einer Schülergruppe aus den Klassen 7/8, 8, 9 und 10 den Raum in Wischtechnik zu streichen und die Fußleisten neu zu lackieren. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Herrn Eckhardt und Frau Rösen für ihre tatkräftige Unterstützung.

  • Und…wie gefällt euch unser neuer Pausenraum?

    Die Anstreichaktion war ein voller Erfolg und hat allen viel Spaß bereitet. Das Ergebnis spricht auch für sich, wenn man sich die Bilder betrachtet!
    Einzelne Kommentare der Schüler:
    „Der Raum ist richtig abgefahren!“
    „Endlich eine entspannte Pause in einem warmen Raum.“
    Bei diesem Projekt konnten die Schüler die einzelnen Arbeitsfortschritte durchgehend mit verfolgen. Sie schauten zwischendurch immer mal vorbei oder fragten mich, ob sie mal einen Blick in den Raum werfen dürften, und fanden natürlich stets Gehör.
    Die Schüler lernten bei diesem Projekt aber auch die Abfolge der einzelnen Arbeitsschritte. Neben dem Umgang mit Pinsel und Farbrolle lernten sie die Besonderheiten der Wischtechnik kennen.
    Da wir noch Farbe übrig hatten, wurde noch unsere etwas in die Jahre gekommene Bücherei einer Verschönerung unterzogen. Diese erstrahlt jetzt auch in schönen gemischten Gelbtönen.

    Jetzt gilt es nur noch einige der kleineren oben genannten Wünsche zu erfüllen. Zur Erinnerung an die vielen fleißigen Helfer wird außerdem eine Foto-Collage aufgehängt. Am letzten Donnerstag war die offizielle Eröffnung. Die Couchen waren sofort in Besitz genommen und die Schüler genossen sichtbar ihren neuen Rückzugsraum!

    Christian Schnadt, Mai 2010  

Kommentare

Dörte schrieb:
19.12.2011 12:19

Genießt ihr den Raum immer noch? HAbt ihr Erfahrungen, die ihr an andere weitergeben möchtet? Dann schreibt einfach selbst einen Kommentar.

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick