Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

*
Bist Du männlich oder weiblich?
Gib bitte Deinen Vornamen an.
Trage bitte Deine E-Mail-Adresse ein, mit der Du Dich künftig anmelden musst. Wir respektieren den Datenschutz und werden die E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergeben und auch nirgends anzeigen.
Gib bitte Deinen Nachnamen an.

Wie hast Du von DmS gehört?
Newsletter abonnieren
If you tick this box, we'll subscribe you to our company newsletter.
If you tick this box, we'll subscribe you to our school newsletter.
Tick this box to indicate that you have found, read and accepted the terms of use for this site.
Du wirst als nächstes eine E-Mail erhalten. Diese enthält einen Link zu einer Seite, auf der Du die Registrierung abschließen kannst.

Sei ein Schneeball!

Verbreite die Idee, bei Freuden und Bekannten, an Schulen und in Unternehmen.
Informiere Freunde, Lehrer, Mitschüler. – Nutze soziale Netzwerke!

Online

Per E-Mail Hier ist eine Vorlage. Die öffnet sich direkt in deinem E-Mail Programm. Informiere Freunde, Bekannte, Kollegen, Lehrer, Schüler, Eltern.

Als Fürsprecher Nutze unsere komfortable Mail-Funktion und verschiedene Vorlagen.

Auf deiner Website oder Weblog Wähle einen unserer Banner und füge den abgebildeten HTML-Code auf Deiner Webseite ein.

In deiner Internet-Community Folge uns auf Twitter oder YouTube und hole deine Freunde dazu! Schicke eine E-Mail an Mailverteiler von Gruppen oder Foren, in denen du Mitglied bist.

Rede über uns Twitter über uns, schreibe z.B. „Mach mit – bei www.das-macht-schule.net!“ in die Statuszeile deines Instant Messengers wie Skype oder ICQ.

Oder mach doch einfach alles zusammen!

Offline

In der Schule Drucke unser Mini-Poster aus. Hänge es in der Schule auf, im Lehrerzimmer, gib es Eltern. Verteile unseren aktuellen Newsletter für Schulen!

Im Unternehmen Überzeugen Sie Ihren Chef, wie zeitgemäßes gesellschaftliches Engagement aussehen kann. Verteilen Sie unseren aktuellen Newsletter für Unternehmen. Erzählen Sie Kollegen und Geschäftspartnern, dass sie über uns ganz einfach ausgediente PCs für Schulen spenden können.

In der Presse Schreiben Sie für eine Zeitung / Zeitschrift oder kennen Sie einen Redakteur, der eventuell Lust darauf hätte? Bei uns warten jede Menge guter Geschichten.

Im Freundeskreis Werden Sie Fürsprecher oder Mitglied im Förderverein. Begeistern Sie Lehrer, Schulleiter, Eltern und den Elternrat, ein „Das macht Schule“ Projekt zu starten. Reden Sie über uns. Erzählen Sie möglichst vielen Leuten, sie sollen uns mal auf www.das-macht-schule.net besuchen.


Noch kein Login? Jetzt registrieren!

Sektionen
Sie sind hier: Startseite Projekte Wir wollen unsere Klassen noch besser miteinander vernetzen

Wir wollen unsere Klassen noch besser miteinander vernetzen

Wir wollen unsere Klassen noch besser miteinander vernetzen
2.36956521739

Wir sind eine kleine Schule in freier Trägerschaft mit den Klassen 1 - 10 (einzügig), die seit ca. 25 Jahren Integration bis hin zur Inklusion praktiziert. Für die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler möchten und müssen wir passende IT zur Verfügung stellen. Unsere Klassen sollen mit jeweils einem PC ausgestattet werden, um den Anschluss an das Schülernetz sowie dem Internet zu ermöglichen. Weitere 5 PCs werden die sehr alten Geräte im PC-Raum ersetzen. Unsere vorhandene Hardware ist hier so alt, dass sie den aktuellen Erfordernissen nicht mehr gewachsen sind. In Zusammenarbeit mit "Das macht Schule" konnten wir unseren Schülerinnen und Schülern ein entsprechendes Lernumfeld anbieten. Dafür sind wir sogar bis nach Nürnberg gefahren.

Steckbrief
Fördermitglied
Gratis PCs, Drucker, Monitore
25421 Pinneberg / Waldenau (Schleswig-Holstein)
Schülerschule
Klasse sonstige (1-10, Joachim Starck)
ca. 220 Teilnehmer
18.11.2013 - 30.01.2014

Bilder und Videos

Projektstory

  • Eigene PCs in den Klassenräumen stehen bei einigen schon länger auf der Wunschliste. Als dieses Schuljahr die EDV-AG der Schülerschule mit den vorhandenen PCs die Bestückung der Klassenräume beginnen wollte, war nach dem ersten Rechner klar: damit wird das nichts mehr. Mit den aktuellen Updates, Virenscanner & Co. waren die Computer unbenutzbar langsam. Nun war guter Rat teuer.

  • Wie der Zufall es manchmal will, bekamen wir von der Schulsekretärin einen Hinweis auf „Das macht Schule“. Kurz mal auf die Seite geguckt und siehe da, 20 Rechner zu vergeben, die unseren Anforderungen entsprachen. Zwar standen diese Rechner in Nürnberg, aber die Chance so viele baugleiche PCs auf einmal zu bekommen, wollten wir nicht ungenutzt verstreichen lassen. So wurden wir Fördermitglied von „Das macht Schule“ und bewarben uns erfolgreich um die Computer. Nach kurzem Überschlagen, wie viele Computer in einen Kombi passen, machten wir uns auf die gut 600km lange Reise. Am nächsten Tag durften wir unsere Schätze in Empfang nehmen, die auch tatsächlich in den Kombi passten und starteten den Rückweg. Mit tatkräftiger Unterstützung der Schüler wurde alles in den Computerraum getragen, die Begeisterung und Überraschung war groß. Leider auch die Enttäuschung als feststand, mit Windows XP kann kein sicherer Betrieb mehr gewährleistet werden und nur für dieses Betriebssystem stehen die Lizenzen mit den Rechnern zur Verfügung.

  • Wir haben uns in mehreren Arbeitsgruppen der Schülerschule um die Bereitstellung von Lizenzen für Windows 7 bemüht. Wir hofften, so bald unsere Computer in den Klassenräumen in Betrieb nehmen können. Leider hängen an den Client-Lizenzen weitere Lizenzen für einen Serverbetrieb dran. So ging viel wertvolle Zeit ins Land. Im Herbst 2014 haben wir uns nun entschlossen, den Versuch zu starten, auf freie Betriebssysteme zu gehen. Wir haben ein Pilotprojekt mit 2-3 Rechnern in den Klassen und ein paar Rechnern im PC-Raum gestartet. Es gab ein paar Klassen, die gern die „Vorreiterrolle“ angenommen haben. Wir nutzen die Linuxvariante Mint und u.a. die Software Wine. Damit lässt sich bisher alle unsere notwendige Lernsoftware betreiben. Wenn uns nicht noch böse Sachen ereilen, werden wir im Frühjahr 2015 alle Rechner für die Klassen und einige in unserem PC-Raum entsprechend mit der Software aufsetzen. Auch wenn wir ein paar Umwege gehen mussten, wobei „Umwege erhöhen die Ortskenntnis“, sind wir sehr dankbar für die Spende. Es hat uns ein ganzes Stück voran gebracht zu unserem Ziel: Klassenraum PCs für die Schülerschule.

Kommentare

Kommentieren Zum Kommentieren musst Du eingeloggt sein. » LogIn

Ähnliche Projekte

» Alle Projekte im Überblick